Ismail – ich will bleiben

Ein Film von Manuel Fenn
15min

Ismail ist in Deutschland nur geduldet – eine schwierige Situation für den 13-jährigen.

Inhalt

Ismail ist 13 Jahre alt, lebt seit seiner Geburt  in Berlin und ist gut in die deutsche Gesellschaft integriert. Trotzdem ist er und seine ganze Familie, die aus dem Libanon stammt, in Deutschland nur geduldet und von der Abschiebung bedroht. Als Geduldeter muss er sich regelmäßig bei der Ausländerbehörde melden und unterliegt der Residenzpflicht. So darf Ismail ohne Genehmigung nicht einmal Berlin verlassen, um mit seinen Freunden an einem See in Brandenburg Schlittschuh laufen zu gehen. Seine Zukunft ist ungewiß, denn selbst mit einem Schulabschluss darf er aufgrund seines Status` keine Ausbildung beginnen.

Wie geht Ismail mit diesen Einschränkungen um? Wie schafft er es, nicht aufzugeben, und weiter darum zu kämpfen, dass er in Deutschland bleiben darf?

Trailer
Team

Regie und Kamera: Manuel Fenn

Ton: Immo Trümpelmann, Andreas Mohnke, Alexander Heinze

Schnitt: Antonia Fenn

Musik: Eike Hosenfeld, Moritz Denis, Tim Stanzel

Produzent: Stefan Eberlein

Redaktion: Jens Ripke (ZDF/TIVI)

Fertigstellung: 2011

Produktion: Filmbüro-Süd

Sender: ZDF/TIVI

Festivals:
Goldener Spatz
DOXS Duisburg
DokumentART

Preise
Nominierung Preis der Kindernothilfe
Nominierung „Große Klappe“; DOXS

Prev Next