Filme von 2000 - 2008

Willkommen in der Wirklichkeit

Eine Reportage von Manuel Fenn (30min)

Der Einstieg in den Beruf ist der Beginn eines neuen Lebensabschnitts. Die Menschen, das Umfeld, die Aufgabe – alles ist Neuland, in dem man sich erst mal zurecht finden muß. Manuel Fenn begleitet drei Berufsanfänger bei ihren ersten Schritten im neuen Leben.

Fertigstellung
2007

Produktion
Filmbüro-Süd

Sender
ZDF – 37 Grad

Lili – mein Traum von Olympia

Eine Kurz – Doku von Manuel Fenn (15min)

Lili ist erst 13 Jahre alt, aber sie weiß schon jetzt, dass sie Wasserspringerin werden will. Dafür trainiert sie jetzt schon bis zu vier Stunden – jeden Tag. Denn Lili hat einen Traum. Sie möchte zu Olympia.

Fertigstellung
2007

Produktion
Filmbüro-Süd

Sender
ZDF/TIVI

Einsatz im Krisengebiet

Eine Doku-Serie von Stefan Eberlein (5x30min)

Beim Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen, kurz UNHCR, gibt es eine Abteilung für Soforthilfe. Hier stehen Helfer bereit, die im Ernstfall innerhalb von 72 Stunden in jedem Krisengebiet der Welt zum Schutz von Flüchtlingen eingesetzt werden können. Die Doku-Serie begleitet ein Team bei ihrem Einsatz im Südsudan.

Fertigstellung
2006

Produktion
Eikon-Süd

Sender
ZDF/ARTE

Lisandro will arbeiten

Ein Film von Manuel Fenn (30min)

Lisandro ist vierzehn Jahre alt und lebt in einem Armenviertel Limas (Peru). Seit seinem fünften Lebensjahr arbeitet Lisandro in einer Bäckerei und verkauft Brötchen auf der Straße. Ungewöhnlich ist Lisandros politisches Engagement. Er kämpft für das Recht des Kindes auf Arbeit – für legale Kinderarbeit also mit kindgerechten Arbeitsbedingungen.

Fertigstellung
2005

Produktion
Unique Productions GmbH

Sender
3SAT – Fremde Kinder

Meine Welt

Eine Mini Doku-Serie von Manuel Fenn (10x4min)

Meine Welt porträtiert in jeder Folge zwei Kinder, die gegensätzliche Leben führen oder grundverschiedene Hobbies haben. Das eine Kind lebt auf einer Insel, das andere auf dem Berg. Eines hat viele Geschwister, das andere ist ein Einzelkind. Ein Junge will Eiskunstläufer werden, ein Mädchen Fußballspielerin.

Fertigstellung
2005

Produktion
Unique Productions GmbH

Sender
3SAT – Fremde Kinder

Was heißt hier schon Familie

Eine Reportage von Manuel Fenn (30min)

Mit ihren insgesamt acht Kindern haben Thomas (40) und Susanne (42) eine von vielen Patchwork Familien in Deutschland. Sie kommen schon mal ins Stocken, wenn sie die Geburtstage ihrer Kinder aufzählen müssen, oder versuchen manchmal verzweifelt eine Antwort auf die Frage zu finden: „Was ist eigentlich Familie?“.

Fertigstellung
2005

Produktion
Filmbüro-Süd

Sender
ZDF – 37 Grad

So viel Anfang war nie

Eine Reportage von Manuel Fenn (30min)

Was ist das für ein Tag – der letzte Arbeitstag? Ist das der letzte Tag, an dem man dazu gehört zu einer Welt, in der man die meiste Zeit seines Lebens verbracht hat? Ein Drama also? Oder ist es der erste Tag der totalen Freiheit? Manuel Fenn beobachtete den Busfahrer Dietrich K. und das Vorstandsmitglied Wolfgang S. kurz vor, während und drei Monate nach ihrem letzten Arbeitstag.

Fertigstellung
2003

Produktion
Filmbüro-Süd

Sender
ZDF – 37 Grad

Wohin und zurück

Eine Reportage von Manuel Fenn (30min)

WOHIN ist schnell klar gewesen. Weit weg von zu Hause bis nach Amerika. Zu Hause, das ist für die 19-jährige Sandy ein 300 Seelen Dorf in der Nähe von Dessau.
… UND ZURÜCK muss nach einem Jahr in den USA die 21-jährige Tamara. Sie kann sich ihr Leben zu Hause in Deutschland nicht mehr richtig vorstellen.

Fertigstellung
2001

Produktion
Filmbüro-Süd

Sender
ZDF – 37 Grad

Dabei sein ist alles

Eine Reportage von Manuel Fenn (30min)

Drei Männer, die ihre Frauen zur Geburt begleiten. Der eine hat schon Erfahrung, der andere macht die Hölle durch, der dritte haßt die Passivität. Mit Respekt und Humor zeigt der Film, wie Männer auf diese Ausnahmesituation reagieren, in der sie eigentlich nur die Nebendarsteller sind.

Fertigstellung
2000

Produktion
Filmbüro-Süd

Sender
ZDF – 37 Grad

Keine Schonzeit für Füchse

Ein Dokumentarfilm von Stefan Eberlein (45min)

Das studentische Corps. Mythen beladene Männergemeinschaft, zusammengeschweißt durch ein engmaschiges Netz an Formalismen: Wer den Ehrenkodex der Verbindung missachtet, wird bestraft. Wer auf der Mensur – dem Fechtkampf ohne Kopfschutz – zurück zuckt, ist durchgefallen. Ihr Ziel: Die Erziehung zu verantwortungsvollen Bürgern der Gesellschaft.

Fertigstellung
1999

Produktion
Filmbüro-Süd

Sender
SR